Dornschließe

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dornschließe einer Fortis

Die Dornschließe ist ein Verschlußmechanismus für Armbänder. In den einen, längeren, Teil des Armbandes werden Löcher gestanzt, am Ende des anderen sitzt die eigentliche Dornschließe. Die Dornschließe selbst besteht aus dem Dorn, der durch das Loch geführt wird, um die gewünschte Länge zu fixieren, einem Federsteg und einem Metallbügel in U-Form, welcher verhindert, daß der Dorn wieder aus dem Loch rutscht.

Dornschließen finden vor allem bei Lederbändern aller Preis,- und Qualitätsklassen Anwendung, sie können aber auch bei Textilbändern eingesetzt werden. Dornschließen hochwertiger Uhren sind dem Material nach an das Gehäuse angepasst und zumeist mit dem Logo des Herstellers oder einer anderen Kennzeichnung versehen.