Doxa

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doxa SUB 5000T Professional Seaconqueror
© Doxa

Schweizer Uhrenhersteller


Doxa wurde im Jahre 1889 von George Ducommun gegründet, der als einer von insgesamt 13 Kindern in eine arme Familie hineingeboren worden war. Bereits mit zwölf Jahren begann er seine Lehre in einer Werkstatt, in welcher Taschenuhren zusammengesetzt wurden. Im Alter von zwanzig Jahren eröffnete er dann seine eigene Werkstatt. Der äußerst ehrgeizige und zielstrebige junge Mann arbeitete sehr hart und nahm hierbei sämtliche Mühen auf sich, um seine Uhren abzusetzen. Jede Uhr, die die Fabrik verließ, wurde vom Firmengründer persönlich kontrolliert. Er brachte seine Erzeugnisse zu Fuß in die zehn Kilometer weit entfernte Uhrenstadt La Chaux-de-Fonds.

1967 brachte Doxa die erste Taucheruhr auf den Markt und wurde damit weltberühmt. Die SUB von Urs Eschle wurde 1968 in den USA patentiert. Die Doxa Sub 300T wurde sogar bei der US-Navy eingesetzt.

Um die Ablesbarkeit unter Wasser zu verbessern, entschloß man sich, als Zifferblattfarbe ein stark leuchtendes Orange zu verwenden.

Die heutige Kollektion besteht, neben einigen eleganten Uhren, vorwiegend aus Sportuhren, darunter natürlich vor allem Taucheruhren.

Adresse

Doxa SA
Rue de Zürich 23A
Case Postale 8542
CH-2500 Biel / Bienne 8

Tel. (++41) 032 344 42 72
Fax (++41) 032 344 42 70 info@doxawatches.com

Weblinks