Enicar

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schweizer Uhrenmarke


1914 wurde Enicar von Ariste Racine als "Manufacture d`Horlogerie Enicar S.A." in der Schweizer Uhrenstadt La Chaux-de-Fonds gegründet. Der Nachname des Gründers ergibt rückwärts gelesen "Enicar". Die Firma stellte auch unter den Namen Longeau und Alprosa Uhren her.

Einen hervorragenden Ruf erwarb sich Enicar durch die Uhrenreihe Sherpa, die für Extrembergsteiger produziert wurde, sowie durch eigene Manufakturwerke von hoher Qualität. Chronoswiss setzte Restbestände dieser Kaliber später in eigenen Modellen ein.

Bei der ersten schweizerischen Expedition auf den Mount Everest im Jahre 1956 war Enicar der offizielle Uhrenausstatter.

Aufgrund der Turbulenzen der Quarzkrise, die in den 1980er Jahren die gesamte Schweizer Uhrenbranche erschütterte, mußte das Unternehmen schließen. Inzwischen stellt es unter neuer Führung wieder eigene Modelle her, die teils mit mechanischen, teils mit Quarzwerken angetrieben werden.

Adresse

Enicar Watch Co. SA
Cernil-Antoine 17
CH-2301 La Chaux-de-Fonds

Tel. (++41) 032 967 99 68
Fax (++41) 032 967 99 60

Weblinks