Krone

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche

Teil einer Uhr


Seitlich am Gehäuse befindliches, meist geriffeltes Rad zum Einstellen der Uhrzeit (oder weiterer Anzeigen wie Datum, Zweite Zeitzone, Sekunde usw.), bei Handaufzugsuhren zum Spannen der Zugfeder.

Der Kronenaufzug wurde erstmals 1844 für Taschenuhren angewandt.

Bei Uhren mit Schraubkrone wird die Krone mit dem Gehäuse verschraubt, um die Uhr gegen Wasser und Staub abzudichten.