Omega Seamaster Planet Ocean Quantum of Solace

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche
Omega Seamaster Planet Ocean Quantum of Solace
© Omega

Taucheruhr von Omega


Anläßlich des kommenden James-Bond-Streifens "Quantum of Solace" bringt Omega im Spätsommer 2008 diese limitierte Version der Taucheruhr Seamaster Planet Ocean mit besonders großem Gehäuse heraus. Das Zifferblatt nimmt die Griffstruktur der Walther PPK, Bonds persönlicher Waffe, auf. Das Logo mit dem Filmtitel ist innen per Laser in das Saphirglas eingraviert.

Die Uhr verfügt über das Automatikwerk Omega 2500 mit Koaxial-Hemmung und ist wasserdicht bis 600 Meter Tiefe. Die Limitierung beläuft sich auf 5.007 Exemplare.

Da alles an diesem geschmackvollen, stilsicheren Modell bis ins kleinste Detail ausgefeilt und von höchster Fertigungsqualität ist, kann es schon jetzt als besonderes Glanzlicht in der Reihe der James-Bond-Uhren gelten und wird sicher einmal zu den gesuchten Raritäten zählen.

Referenz:

222.30.46.20.01.001

Werk:

Automatikwerk Omega 2500 (Basis ETA 2892), 25.200 A/h
Koaxiale Hemmung
COSC-geprüfter Chronometer
Werk rhodiniert
Gangreserve 48 h

Gehäuse:

Edelstahl poliert/satiniert
Ø 45,5 mm, H 15,5 mm
Einseitig drehbare Lünette
Beidseitig entspiegeltes, bombiertes Saphirglas
Helium-Überdruckventil
Verschraubte Krone
Schraubboden mit eingraviertem 007-Logo
Wasserdicht bis 60 atm

Zifferblatt:

Schwarz, die Griffstruktur der Walther PPK aufnehmend
Zeiger und Indexe mit Leuchtmasse Superluminova
Sekundenzeiger mit roter Spitze

Funktionen:

Stunde, Minute, Zentralsekunde, Datum

Armband:

Edelstahlband mit Faltschließe

Zubehör

Schwarze Geschenk-Box "Quantum of Solace"

Literatur