Portal:Uhrenmarken

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uhrenmarken alphabetisch

  • Nach Anfangsbuchstaben:
    A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M ·
    N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z

Videos

Hersteller nach Merkmalen

Zulieferer: Deutschland · Schweiz

Abbildungen

 
Uhrenmarke der Woche
Firmenlogo

Ebel

Schweizer Uhrenmarke

Eugène Blum gründet 1911 zusammen mit Alice Blum, geborene Lévy, in La Chaux-de-Fonds eine Etablissagewerkstatt. Aus der Kombination der Anfangsbuchstaben beider Namen — Eugéne Blum Et Lévy — entsteht der Kunstname Ebel. 1932 übernimmt Charles, der Sohn des Gründers, die Leitung des Unternehmens. Unter der Leitung von Blums Enkel Pierre-Alain nimmt die Firma seit Beginn der siebziger Jahre einen erheblichen Aufschwung und produziert u.a. auch Armbanduhren für Cartier.

Die Firma gehört zwischenzeitlich zur LVMH-Gruppe und wird Ende 2003 von der Movado-Gruppe übernommen.

Ebel gehört zur Reihe der Unternehmen, die das Marketing-Prinzip der Testimonial-Werbung intensiv und mit Erfolg praktizieren. Bekannte Namen, mit denen geworben wird, sind Boris Becker, Andre Agassi und Claudia Schiffer. Mit dem Slogan "Architekten der Zeit" gewinnt die Marke in den 70ern und 80ern ein großes Renommee ...

>>> mehr >>>

Die wichtigsten Uhrenmarken
Die Lange-Mitarbeiter vor dem im Jahr 2001 wieder eingeweihten Stammhaus von „A. Lange & Söhne“. Das Gebäude wurde 1873 erbaut.

Die Markenklassiker

  • Patek Philippe und Rolex
    Interessantes zu zwei renommierten Luxus-Marken, die beide Uhrengeschichte geschrieben haben
  • Cartier
    Stilvoller Luxus hat einen Namen: Cartier, bekanntestes Haus für Luxusaccessoires und zeitlose Uhrenklassiker
  • Junghans
    Ausführlicher Bericht zur deutschen Traditionsmarke und ihrem wechselvollen Werdegang
Der junge deutsche Hersteller Nomos in Glashütte

Aufstrebende Marken

  • Blancpain und Chronoswiss
    Wiedergeburt der mechanischen Armbanduhr zu Beginn der 1980er Jahre
  • Franck Muller und Parmigiani
    Zwei Uhrenkünstler, die sich im Top-Segment ihre eigene Marke geschaffen haben
  • Chopard
    Eine deutsche Familie positioniert eine Luxusmarke an der Weltspitze
  • Sinn
    Per ungewöhnlichem Direktvertrieb in die Herzen der Uhrenfreunde
  • Nomos
    Vom Pionier nach der 'Wende' zur Trendmarke und Manufaktur
  • Fortis
    Mit markanten und robusten Weltraum- und Fliegeruhren zum Erfolg
  • Xemex und Temption
    Kreative Moderne erschafft zeitlos klares Design

Uhrenmarken alphabetisch

  • Nach Anfangsbuchstaben:
    A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M ·
    N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z

Videos

Hersteller nach Merkmalen

Zulieferer: Deutschland · Schweiz

Abbildungen


Uhrenmarke der Woche
Firmenlogo

Ebel

Schweizer Uhrenmarke

Eugène Blum gründet 1911 zusammen mit Alice Blum, geborene Lévy, in La Chaux-de-Fonds eine Etablissagewerkstatt. Aus der Kombination der Anfangsbuchstaben beider Namen — Eugéne Blum Et Lévy — entsteht der Kunstname Ebel. 1932 übernimmt Charles, der Sohn des Gründers, die Leitung des Unternehmens. Unter der Leitung von Blums Enkel Pierre-Alain nimmt die Firma seit Beginn der siebziger Jahre einen erheblichen Aufschwung und produziert u.a. auch Armbanduhren für Cartier.

Die Firma gehört zwischenzeitlich zur LVMH-Gruppe und wird Ende 2003 von der Movado-Gruppe übernommen.

Ebel gehört zur Reihe der Unternehmen, die das Marketing-Prinzip der Testimonial-Werbung intensiv und mit Erfolg praktizieren. Bekannte Namen, mit denen geworben wird, sind Boris Becker, Andre Agassi und Claudia Schiffer. Mit dem Slogan "Architekten der Zeit" gewinnt die Marke in den 70ern und 80ern ein großes Renommee ...

>>> mehr >>>

Die wichtigsten Uhrenmarken
Die Lange-Mitarbeiter vor dem im Jahr 2001 wieder eingeweihten Stammhaus von „A. Lange & Söhne“. Das Gebäude wurde 1873 erbaut.

Die Markenklassiker

  • Patek Philippe und Rolex
    Interessantes zu zwei renommierten Luxus-Marken, die beide Uhrengeschichte geschrieben haben
  • Cartier
    Stilvoller Luxus hat einen Namen: Cartier, bekanntestes Haus für Luxusaccessoires und zeitlose Uhrenklassiker
  • Junghans
    Ausführlicher Bericht zur deutschen Traditionsmarke und ihrem wechselvollen Werdegang
Der junge deutsche Hersteller Nomos in Glashütte

Aufstrebende Marken

  • Blancpain und Chronoswiss
    Wiedergeburt der mechanischen Armbanduhr zu Beginn der 1980er Jahre
  • Franck Muller und Parmigiani
    Zwei Uhrenkünstler, die sich im Top-Segment ihre eigene Marke geschaffen haben
  • Chopard
    Eine deutsche Familie positioniert eine Luxusmarke an der Weltspitze
  • Sinn
    Per ungewöhnlichem Direktvertrieb in die Herzen der Uhrenfreunde
  • Nomos
    Vom Pionier nach der 'Wende' zur Trendmarke und Manufaktur
  • Fortis
    Mit markanten und robusten Weltraum- und Fliegeruhren zum Erfolg
  • Xemex und Temption
    Kreative Moderne erschafft zeitlos klares Design