Saphirglas

Aus Uhren-Wiki: Die besten Uhren und Uhrenmarken
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werkstoff zur Herstellung von Uhrglas

Festigkeit und Härte

Glas aus künstlich hergestelltem Saphirkristall (Al2O3 = monokristallines Aluminiumoxyd). Es besitzt mit Härte 9 auf der Mohs-Skala eine beträchlich höhere Kratzfestigkeit und Bruchsicherheit als Mineralglas. In diesen Eigenschaften wird es nur noch vom Diamant (Mohs-Härte 10) übertroffen.

Entspiegelung

Saphirglas ist heutzutage das Material der Wahl bei den Uhrgläsern hochwertiger Uhren. Zumeist werden diese Gläser zusätzlich entspiegelt. Hierbei gibt es einseitige oder beidseitige Entspiegelung.

Formen

Es gibt flache, gewölbte und hochgewölbte Saphirgläser. Der Unterschied im Herstellungsverfahrungen ist zum Teil erheblich und schlägt sich in entsprechend unterschiedlichen Kosten nieder:

  • Flache bzw. ebene Saphirgläser sind relativ einfach herzustellen, da sie als Scheiben direkt aus dem Zylinder geschnitten werden können.
  • Einfach gewölbte (bombierte) Saphirgläser sind aufwendiger herzustellen, da sie aus einem Block herausgefräst und in die gerundete Form geschliffen werden müssen.
  • Bei bestimmten Uhrentypen waren und sind hochgewölbte Acrylgläser gut geeignet. Da diese aber leicht verkratzen, gibt es alternativ dazu auch hochgewölbte Saphirgläser. Sie unterscheiden sich von einfach gewölbten durch die höhere Anzahl von Krümmungsradien und die größere Dicke des zu bearbeitenden Rohlings. Zur Erzielung der unterschiedlichen Krümmungsradien werden in der Regel auch mehrere Schleifwerkzeuge benötigt. Auch das Polieren verursacht wiederum erheblichen Zusatzaufwand.